partizipative führung seminar

Partizipative Führung: Vier Kernkompetenzen, um Veränderungsfähigkeit in Teams zu etablieren

Wir bieten alle Workshop auch online an mit einer ausgewogenen Mischung aus Input-Vorträgen, Reflexion und co-kreativer Gruppenarbeit. Dazu haben wir uns eine Reihe effektiver Online-Tools angeeignet, die unseren interaktiven Ansatz in Workshops optimal unterstützen.

In diesem erprobten viermoduligen Inhouse-Seminar lernen Sie Wege kennen, Arbeit flexibler zu organisieren und Führung partizipativ zu gestalten. Dabei geht es sowohl um die innere Haltung, die es braucht, um Veränderungen konstruktiv zu gestalten und Teams mitzunehmen, als auch um ganz praktische Tools und Methoden für den Arbeitsalltag.

In einer Zeit zunehmenden Wandels stehen Sie als Team-, Projekt-, oder Bereichsleitung vor großen Herausforderungen, und viele bisherige Herangehensweisen stoßen an Grenzen?
In den letzten Jahren hat sich im Kontext des New Work eine Palette an Ansätzen und Methoden herauskristallisiert, um mit veränderten Rahmenbedingungen konstruktiv umzugehen und Arbeit gleichzeitig lebendiger und freudvoller zu organisieren.

Sie lernen in diesem Seminar die vier Kernkompetenzen kennen, die aus unserer Sicht das Grundgerüst der „Neuen Arbeit“ bilden: Inner Work, Kommunikation, Wertearbeit, innovatives Mindset. Jedes Modul hat eine Kernkompetenz zum Schwerpunkt.

1. Modul: Inner Work
Wenn im Äußeren die Strukturen einem ständigen Wandel unterliegen, braucht es einen stabilen inneren Kern. Wie kann es gelingen, auch in einem stark fremd- bestimmten Arbeitsalltag bei sich zu bleiben? Sie lernen verschiedene Methoden zum Thema Selbstwahrnehmung, innere Klärung und Reflexion kennen. Dabei erforschen Sie Ihre eigenen Muster und Haltungen im Kontext von Führung.

2. Modul: Kommunikation
Gute Zusammenarbeit basiert auf klarer, offener und reflektierter Kommunikation. Dazu gehört auch die Fähigkeit, „wirklich“ zuzuhören. Um konstruktive Gesprächs- räume zu öffnen und Führung partizipativer zu gestalten, üben Sie Methoden der wertschätzenden Kommunikation, des „Thinking Environment“ und des empathischen Zuhörens ein.

3. Modul: Werte
Welche Werte haben Sie selbst, welche Ihre Organisation? Sie lernen Modelle kennen, um Werte und Bedürfnisse sichtbar zu machen. Um alle ins Boot zu holen, ist es wichtig, unterschiedliche Werte in Balance zu bringen. Gemeinsam getragene Werte bieten gerade in Zeiten des Wandels eine gute Orientierung für Entscheidungen – und sind gleichzeitig Ausgangspunkt für gelebte Diversität.

4. Modul: Innovative Grundhaltung
Das zuversichtliche Anstoßen von Veränderung setzt eine Grundhaltung voraus, die co-kreativ Ideen entwickelt, ausprobiert, nachjustiert – und auf einer iterativ orientierten Fehlerkultur basiert. Sie lernen, Ihren eigenen Veränderungsprozess zu gestalten und entwickeln konkrete „Work Hacks“ für den Arbeitsalltag. Das können neue Meeting-Formate sein, Ideen für eine andere Art des Austausches oder der Arbeitsorganisation. Wir beziehen uns dabei auf Innovationsmethoden wie Design Thinking und Theorie U.

Ziele:

  • Die Kernkompetenzen der partizipativen Führung erfahren und individuell in der eigenen Organisation und Teamführung anwenden
  • Die Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen und diese konstruktiv zu gestalten (Prozessarbeit)
  • Die innere Haltung für einen iterativen Ansatz und eine lernorientierte Fehlerkultur entwickeln
  • Sich mit den eigenen persönlichen Mustern in Bezug auf Führung und Zusammenarbeit auseinandersetzen
  • Co-kreativ im Austausch miteinander eigene Interventionen entwickeln und reflektieren
  • Neue Methoden kennenlernen, einüben und in der eigenen Organisation anwenden

Für wen?

  • Führungskräfte, die einen zukunftsorientierten Führungsstil entwickeln möchten
  • Leiter:innen aller Führungsebenen
  • Teams, die sich neu organisieren

Sie haben Fragen oder möchten ein Angebot für Ihr Unternehmen einholen? Gerne beraten wir Sie! Oder werfen Sie einen Blick auf unsere Referenzen.

Telefon: +49 (030) 985 679 30
Email: post@businessdesign-thinking.de

Viermoduliges Inhouse-Seminar

  • 4 x 2 Tage (oder 8 x 1 Tag)
  • jeweils von 9.30 -16.30 Uhr
  • mit bis zu 12 Teilnehmer:innen
      

Wer bringt Sie auf den Weg?


Elena Schmitz
ist Co-Gründerin der Agentur Business Design Thinking und arbeitet als Design Thinking Facilitator, systemische Trainerin und Moderatorin. In ihren Workshops leitet sie an, wie Teams co-kreativ neue Ideen und Strategien entwickeln – und so Lösungen finden für Zukunftsfragen, Produkte, Geschäftsmodelle und neue Formen der Zusammenarbeit im Kontext von New Work. Zu ihren Kunden zählen große und mittelständische Unternehmen, Universitäten, Fortbildungsakademien sowie öffentliche Institutionen.

Dr. Ute Schürings leitet seit 10 Jahren Trainings für Führungskräfte. Sie ist Expertin für Organisationskultur, Veränderungsprozesse und interkulturelle Kommunikation. Zu ihren Kunden zählen international tätige Unternehmen und deutsche Behörden (Staatskanzlei NRW und Ministerium für Arbeit, Staatskanzlei Niedersachsen). Ihr Ziel ist es, ein tieferes Verständnis von Menschen und ihren Motivationen zu ermöglichen – im Team, im Unternehmen, auf internationaler Ebene. Sie hat mehrere Bücher zum Thema interkulturelle Kommunikation publiziert.

Und ansonsten?

Sie möchten Führung menschenzentriert und sinnstiftend gestalten?

Wir begleiten Sie dabei, die Haltung und Skills zu entwickeln, um co-kreativ und zukunftsorientiert zu führen.

Loslegen

Sie möchten Innovationen anstoßen und Neues in die Welt bringen?

Wir begleiten maßgeschneiderte Design Thinking Workshops für Ihr Unternehmen.

Loslegen

Hört sich gut an? Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Business Design Thinking auf