Design Thinking für Nachhaltigkeit

Kreativ. Ökologisch. Praxisnah. Ganzheitlich.

Wir bieten alle Workshop auch online an mit einer ausgewogenen Mischung aus Input-Vorträgen, Reflexion und co-kreativer Gruppenarbeit. Dazu haben wir uns eine Reihe effektiver Online-Tools angeeignet, die unseren interaktiven Ansatz in Workshops optimal unterstützen.

Design Thinking ist zu der führenden Innovationsmethode in Unternehmen geworden. Mit diesen themenspezifischen Workshops bieten wir einen Rahmen, um Design Thinking konkret für die Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen im Unternehmen zu nutzen, sowohl im Bereich der Produkte und Services als auch in der Arbeitsumgebung selber. Dabei werden die Mitarbeiter*innen und das fachliche Know-How im Unternehmen aktiv mit einbezogen und dienen als Grundlage, um nachhaltigkeitsbezogene Fragestellungen zu bearbeiten und innovative Lösungen zu finden.

Der Design Thinking Prozess

 

design thinking workshop

 

Design Thinking Methodik für ökologische Nachhaltigkeit

Design Thinking arbeitet mit heterogenen Teams (Alter, Erfahrung, Geschlecht, sozialen Background), die eine möglichst breite Perspektive auf das Thema ermöglichen, um das es in der Fragestellung geht. Daher eignet sich diese Herangehensweise auch besonders für ökologische Themen, wo die Teilnehmer*innen nicht nur ihr berufliches Wissen sondern auch private Erfahrungen und Kenntnisse mit einbringen können. Dadurch steigen die Chancen, ganzheitliche und vielfältige Lösungen zu finden für innovative Verbesserungen auf allen ökologischen Levels im Unternehmen, von den Produkten über Services zu Lieferketten, Recycling, Raumgestaltung und Ressourcenverbrauch.

Im Design Thinking steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Mit unserem Ansatz des Design Thinking für Nachhaltigkeit erweitern wir diese Perspektive und beziehen ganz konkret die Bedürfnisse der Umwelt mit ein. Dabei versetzen wir uns stellvertretend in die Bedürfnisse des gesamten Ökosystems wie in die Bedürnisse eines anderen Menschen, um diesem Blickwinkel eine kraftvolle Stimme zu geben.

Durch Design Thinking mit dem Themenschwerpunkt der Nachhaltigkeit können positive Effekte auf verschiedenen Organisationsebenen des Unternehmens erzielt werden:

Nachhaltigkeitsmanagment
Mit der Einbeziehung des Ökosystems als Stakeholder in innovative Entwicklungsprozesse können konsequent nachhaltige Werte und Perspektiven in der Struktur des Unternehmens etabliert werden. Durch die Design Thinking Workshops wird Aufmerksamkeit innerhalb des Unternehmens für das Thema Nachhaltigkeit erzeugt, werden Mitarbeiter*innen informiert, eingebunden und sensibilisiert. Die innerhalb der Workshops erarbeiteten Ergebnisse können auch als Bausteine für die Einführung eines (zertifizierten) Umweltmanagementsystems genutzt werden.

Innovationskultur
Design Thinking eignet sich von der Methodik und Haltung ausgezeichnet dazu, eine Innovationskultur innerhalb des Unternehmens zu etablieren. Mitarbeiter*innen lernen praktische Methoden kennen, schnell und iterativ Lösungen für Probleme zu entwickeln, sowohl für kleine Verbesserungen als auch große Zukunfts-Szenarien. Um so besser, wenn in diese Innovationskultur auch gleich der Nachhaltigkeitsgedanke mit eingebaut wird und Themen wie Circular Economy, Packaging, Ressourcennutzung mitgedacht werden. Da auch die Verbraucher*innen zunehmend auf ökolögische Aspekte achten, erhöht sich mit einem solchen Ansatz gleichzeitig die Glaubwürdigkeit des Unternehmens und ökologische Attraktivität der Produkte und Services.

Personalentwicklung
Vielen Mitarbeiter*innen ist eine nachhaltige Kultur in Unternehmen und der Gesellschaft wichtig und zunehmen mehr Menschen engagieren sich auch privat für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Wenn sie an ihrem Arbeitsplatz die Möglichkeit bekommen, sich mit ihren Ideen und Initiativen einzubringen, sorgt das insgesamt für mehr Selbstwirksamkeit, Identifikation und Zufriedenheit. Design Thinking Workshops zum Thema Nachhaltigkeit sind eine Möglichkeit, diesem Engagement einen Rahmen zu geben und in einem geführten Format Expertise und Ideen zu bündeln und produktiv zu kanalisieren.
Design Thinking fördert insgesamt in Teams eine Haltung der Partizipation, co-kreativen Zusammenarbeit und Eigenverantwortlichkeit. Insofern profitiert das gesamte Arbeitsumfeld, wenn Design Thinking etabliert und neue methodische Skills anhand ganz konkreter Themen erlernt werden.

Einen ersten Einstieg in das Thema Design Thinking für Nachhaltigkeit bietet der Teamtag „Co-Creating Sustainability“

Teamtag Nachhaltigkeit


Sie möchten einen Design Thinking Workshop für mehr Nachhaltigkeit organisieren?
Wir freuen uns auf Sie!

+49 (030) 985 679 30Kontaktformular

Business Design Thinking auf